logo.JPG

Der Reiter


nav_home.JPG der_reiter.JPG
das_pferd.JPG


„Der Reiter muss Butter im Handschuh,
  Feuer im Stiefel
  eine Wiege im Sitz
  und ein Metronom im Kopf haben."

(Philippe Karl)

Vermittlung eines harmonischen Sitzes, damit der Reiter einfühlsam, angstfrei und körperbewusst mit seinem Pferd unterwegs sein kann und das Pferd seinen Reiter mit Vergnügen tragen möchte.

  

Nur mit bewusstem Reiten können langfristig gute Ergebnisse erzielt werden. Daher soll der Reiter verstehen und wissen, was er tut. 

 

Wenn der Reiter die Geduld und das Feingefühl in der Arbeit  mit seinem Pferd verliert, könnte es gut sein, dass er an die Grenzen seines Könnens und seiner Fähigkeiten gestoßen ist !

 

Der Reiter soll Impulse setzen statt drücken, ziehen, stoßen. Balance, Feeling, Timing und eine nach vorne hin fühlende Hand sind mit am Wichtigsten für gutes Reiten.